Abstracts

Ab sofort steht Ihnen das Online-System zur Einreichung Ihres Abstracts zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass Abstracts ausschließlich über das Online-Abstractformular bis spätestens Donnerstag, den 13. April 2023, eingereicht werden können. Per Fax, E-Mail oder postalisch eingereichte Abstracts können leider keine Berücksichtigung finden. Eine Mitteilung über die Annahme Ihres Abstracts erhalten Sie nach der Begutachtung, spätestens Mitte Juli 2023.

 

Abstracteinreichung

Einreichungsfrist: Donnerstag, 13. April 2023

 

NEU IN DIESEM JAHR:
Der Vorstand der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V. hat sich dieses Jahr dazu entschieden, Assistenzärzten/Assistenzärztinnen und Studierenden, die einen angenommenen Abstractbeitrag präsentieren, eine kostenfreie Kongressteilnahme zu ermöglichen. Die präsentierenden Autoren/Autorinnen müssen bereits bei der Einreichung angegeben werden.

 

Unter den eingereichten Beiträgen wird der Preis für den besten Abstractbeitrag, der Nachwuchspreis der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V. und der Innovationspreis vergeben.
 

Preisausschreibungen

 

 

Themenschwerpunkte

► Harnblasenentleerungsstörungen

► Harnblasenspeicherstörungen

► Therapie der überaktiven Blase

► Therapie der unteraktiven Blase

► Uro-Geriatrie

► Sakrale Neuromodulation und Botulinumtoxin bei LUTS

► Belastungsinkontinenz der Frau

► Harninkontinenz des Mannes

► Stuhlspeicher und Entleerungsstörungen/Anale Inkontinenz

► Kindliche Harnblasenfunktionsstörungen und Inkontinenz

► Blasenschmerz, chronische Harnwegsinfekte, Interstitielle Zystitis

► Neurogene Blasenfunktionsstörungen: MS, Parkinson, Diabetes, Querschnittslähmung

► Inkontinenz und Lifestyle (Sport, Ernährung etc.)

► Deszensuschirurgie

► Psychosomatik/Sexualität bei Inkontinenz

► Therapiealternativen

► Hilfsmittelversorgung

► Physiotherapie

► Pflegefortbildung

► Sonstiges

Wichtige Hinweise zur Abstracteinreichung

  • ► Für die Einreichung eines Abstracts müssen Sie im ersten Schritt einen persönlichen Account einrichten. Nach dem Einrichten des persönlichen Accounts im Abstract-Einreichungssystem erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zur Aktivierung Ihres Accounts. Mit Ihren Zugangsdaten können Sie z.B. Ihr Abstract vor Einreichung kontinuierlich bearbeiten oder weitere Abstracts ohne eine erneute Eingabe Ihrer Adressdaten einreichen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gültige E-Mail-Adresse verwenden.
    ► Abstracts können in deutscher und englischer Sprache eingereicht werden.
    ► Die Anzahl der Co-AutorInnen ist nicht limitiert. Bitte kontrollieren Sie, dass die Daten der Co-AutorInnen vollständig und richtig angegeben werden.
    ► Das Abstract sollte untergliedert sein in die Bereiche: Zielsetzung, Materialien, Methoden, Ergebnisse und Zusammenfassung.
    ► Der Abstracttext darf max. 250 Wörter enthalten.
    ► Grafiken oder Abbildungen können im jpg- oder gif-Format eingereicht werden. Die maximale Pixelgröße eines Bildes beträgt 600 (Breite) x 800 (Höhe) Pixel und 500 KB. Es darf nur eine Grafik pro Abstract eingereicht werden. Beachten Sie bitte, dass pro Grafik 50 Wörter abgezogen werden.
    ► Sie dürfen maximal eine Tabelle mit maximal 10 Zeilen x 10 Spalten einbinden. Für jede Zeile einer Tabelle werden 10 Wörter abgezogen.
    ► Conflict of Interest: Für die Einreichung des Abstracts benötigen Sie von allen AutorInnen eine Auflistung möglicher Interessenkonflikte bzw. den Ausschluss möglicher Interessenskonflikte.
    ► Abstracts werden 1:1 weiterverwendet und vor Veröffentlichung im Abstractband nicht lektoriert. Achten Sie daher bitte auf Rechtschreibung und Grammatik. Änderungen sind nach der Einreichungsdeadline nicht mehr möglich.

  • ► Einreichende übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit der übermittelten Daten und für eventuelle Urheberrechtsverletzungen.
    ► Industrieunternehmen: Abstracts für Firmenpräsentationen oder Marketingzwecke sind nicht zugelassen. Wissenschaftliche Arbeiten oder Studien sind davon nicht betroffen. Angenommene Abstracts dürfen nur vom wissenschaftlich verantwortlichen Vertretenden vorgestellt werden.

  • ► Nach erfolgreicher Einreichung Ihres Abstracts erhalten Sie automatisch eine E-Mail-Bestätigung Ihres Abstracts. Sollten Sie keine Bestätigung erhalten, setzen Sie sich bitte mit der KelCon GmbH unter j.broehl@kelcon.de in Verbindung.
    ► Die korrespondierenden Autoren/Autorinnen erhalten Mitte Juli 2023 eine Information, ob Ihr Abstract angenommen wurde. Ausführliche Angaben betreffend der Präsentation von Vorträgen werden den korrespondierenden Autoren/Autorinnen der ausgewählten Arbeiten rechtzeitig übersandt.
    ► Ein angenommenes Abstract gilt nicht als Kongressregistrierung. Die präsentierenden Autoren/Autorinnen müssen sich separat über die Online-Registrierung zum Kongress anmelden.