93. Seminar des AK Urologische Funktionsdiagnostik und
Urologie der Frau

Voraussetzung für die Teilnahme ist die separate Anmeldung.

14.30 Uhr
Der Selbstkatheterismus ist nichts für Ältere?
A. Kaufmann, Mönchengladbach

14.45 Uhr
Der Selbstkatheterismus führt doch nur zu rezidivierenden Infekten?
M. Rutkowski, Korneuburg, Österreich

15.00 Uhr
Der Blasendruck muss runter – immer und um jeden Preis?
A. Reitz, Zürich, Schweiz

15.15 Uhr
Sphinkterotomie und Klopfblase sind obsolet?
S. Knüpfer, Bonn

15.30 Uhr
Bei Multipler Sklerose braucht es keine Urodynamik?
R. Kirschner-Hermanns, Bonn

 

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Anmeldung zum Seminar des AK Funktionelle Urologie!

 

16.15 Uhr
Kinder mit kombinierter Harninkontinenz. Was nun?
S. H. M. Alloussi, Saarbrücken

16.30 Uhr
Wann, welche Diagnostik bei der kindlichen Harninkontinenz?
S. Schumacher, Abu Dhabi, VAE

16.45 Uhr
Hängen Blasenfunktionsstörung, Obstipation und vesikal-ureterale Reflux zusammen?
J. Kranz, Aachen

17.00 Uhr
Bedeutung des interaktiven visuellen Biofeedbacktrainings im Kindesalter
D. Schultz-Lampel, Villingen-Schwenningen

17.15 Uhr
Besteht ein Zusammenhang zwischen passiver und aktiver Mediennutzung und kindlicher Harninkontinenz?
N.N.

 

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Anmeldung zum Seminar des AK Funktionelle Urologie!

 

09.00 Uhr
Zahlen und Fakten – wer ist wann wie lange inkontinent?
M. Oelke, Gronau

09.20 Uhr
Wie beeinflussen Operateur und Operationstechnik die Kontinenzrate?
C. Hampel, Erwitte

09.40 Uhr
Wann welche Diagnostik und welche konservative Therapie?
M. Grabbert, Freiburg i. Br.

10.00 Uhr
Wann welches Implantat?
R. M. Bauer, München

 

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Anmeldung zum Seminar des AK Funktionelle Urologie!