Programm

Grußwort Kongresspräsidium

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

 

wir möchten Sie aus Klinik und Praxis ganz herzlich zum 30. Kongress der Deutschen Kontinenz Gesellschaft nach Stuttgart einladen.

 

Das Leitthema des diesjährigen Kongresses lautet „Beckenbodenfunktionsstörungen – interdisziplinär und interprofessionell behandeln“. Neue diagnostische Verfahren und therapeutische Optionen sowie eine zunehmende Zusammenarbeit in interdisziplinären Kontinenz- und Beckenbodenzentren erleichtern und beschleunigen diesen Prozess. Gleichzeitig wird aber offensichtlich, dass für die erfolgreiche Behandlung die Bereiche Pflege und Physiotherapie sowie Ärzte aus Chirurgie, Gynäkologie und Urologie noch deutlich mehr zusammen arbeiten müssen. Dazu sind das gegenseitige Verständnis und der multidirektionale Wissenstransfer die unabdingbare Voraussetzung.

 

Wissenschaftliche Hauptsitzungen und Workshops bieten Updates aus allen Disziplinen und vielfältige Möglichkeiten zum Austausch und zur Diskussion.

 

Lassen Sie uns dafür arbeiten, dass wir unseren Patientinnen und Patienten eine noch bessere Medizin, eine erfolgreichere Prävention, vertiefte Diagnostik, individualisierte und personalisierte Therapiekonzepte bieten können.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Stuttgart und den Austausch mit Ihnen.

 

Herzlichst

Ihre

 

Prof. Dr. Christl Reisenauer

Prof. Dr. Alfred Königsrainer

Prof. Dr. Arnulf Stenzl